Sacred Slaves
Registrierung Kalender Mitgliederliste Zur Startseite Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Sacred Slaves » Symptoms World » Philosophie & Weltanschauung » Freiheit und Verantwortung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Freiheit und Verantwortung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Symptom
Administrator


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 17.02.2017
Beiträge: 313
Mitgliedsnummer: 6

Symptom hat sich noch nie bedankt.
Symptom 11 Danke von 6 Mitgliedern fuer 10 Beiträge.


Guthaben: 56.520 Sacred Coins

Aktienbestand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 144.344
Nächster Level: 157.092

12.748 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Freiheit und Verantwortung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Freiheit und Verantwortung sind zwei Seiten einer Medaille. Je freier man selber Entscheidungen treffen darf, desto mehr Verantwortung muss man für diese übernehmen.


Ein Kind darf noch nicht im gleichen Masse Entscheidungen treffen wie ein Erwachsener, da Wissen und Erfahrung sich zuerst entwickeln müssen. Verantwortungsvolle Eltern achten bei der Erziehung des Kindes darauf, dass es das notwendige Wissen für das Erwachsenenleben mitbekommt und geben ihm die Gelegenheit die entsprechenden Erfahrungen zu machen, um immer selbstständiger in Denken und Handeln zu werden. Dazu gehört es auch zu vermitteln, dass Entscheidungen und Handlungen stets Konsequenzen mit sich ziehen und dass Rechte mit Pflichten einhergehen. Je älter nun das Kind wird, desto mehr Freiheiten erhält es, lernt so was Verantwortung bedeutet und wird zu einem selbstständigen Erwachsenen. Dieser Prozess bzw. diese Entwicklung sollte normalerweise auch im Erwachsenenleben weitergehen und hört eigentlich erst mit dem Tode auf. Ausgelernt hat man nie.

Es scheint nun, dass in der heutigen Zeit das Verantwortungsbewusstsein des einzelnen Erwachsenen und auch das ganzer Gruppen enorm nachgelassen hat. Für die Konsequenzen der eigenen Handlungen wird immer öfter die Verantwortung bzw. Schuld auf andere geschoben.

„Ich kann nichts dafür, der hat gesagt ich soll…“ oder „Alle machen das…“ oder „Ich hab das zwar gemacht, aber nur weil der…“ oder „Man kann sowieso nichts tun, die da oben machen eh was sie wollen…“ wird in kindlicher Manier behauptet und dabei die Verantwortung für das eigene Tun und Unterlassen abgegeben.

Die gleichen, die über die Regierung schimpfen, machen dann bei den nächsten Wahlen wieder ihr Kreuz bei einer der Parteien, die den ganzen Schlamassel verursacht haben.

Für alles mögliche gibt es heutzutage Coaches, die einem sagen, was in der und der Situation zu tun ist. Geht dann etwas schief, ist natürlich der Coach dafür verantwortlich.

Das geht inzwischen soweit, dass Leute mitten in einem Autobahntunnel wenden, weil das Navigationsgerät es eben so gesagt hat.

Natürlich ist auch die Wirtschaft auf diesen Zug aufgesprungen und bietet für alle möglichen und unmöglichen Bereiche des Lebens Versicherungen an.

Die Gesellschaft orientiert sich immer an ihrem verantwortungslosesten Teil. Sicherheitsregeln werden zum Beispiel anhand dem, was der Dümmste anstellen könnte, aufgestellt. Es ist nun zu vermuten, dass hier System dahinter steckt und die Menschen vorsätzlich dazu erzogen werden sollen, die Verantwortung abzugeben. Denn ein Volk, dass aus Menschen besteht, die keine Verantwortung übernehmen, kann nicht frei und selbstständig sein und lässt sich folglich leicht beherrschen. Verantwortungslosigkeit ist neben Dummheit eine der Eigenschaften, die Regierungen besonders an den Bevölkerungen lieben.


Quelle: VLADDERJUNKER

__________________
Wer losläßt vom Muß, wird wollen
Wer losläßt vom Wollen, wird tun
Wer losläßt vom Tun, darf sein.
© Wilma Eudenbach



04.03.2017 12:52 Symptom ist offline E-Mail an Symptom senden Beiträge von Symptom suchen Nehmen Sie Symptom in Ihre Freundesliste auf
Postsuse Postsuse ist weiblich
Sportskanone


images/avatars/avatar-36.jpg

Dabei seit: 19.02.2017
Beiträge: 885
Mitgliedsnummer: 13

Postsuse hat sich noch nie bedankt.
Postsuse 16 Danke von 8 Mitgliedern fuer 15 Beiträge.


Guthaben: 85.170 Sacred Coins

Aktienbestand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herkunft: Dresden


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 406.373
Nächster Level: 453.790

47.417 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Mensch wird in die Diktatur herein geboren. Lernt von Kindesbeinen her nichts anderes als sich einzuordnen und still zu sein. Da wo Protest angebracht wäre tut man besser so als wäre alles in bester Ordnung.

Schon in der Schule wirst Du bewertet und wird geschaut ob du als Heranwachsender in vorgeschriebener Weise tickst.

Dazu kommt die allgegenwärtige Überwachung die ein Maß erreicht hat wo George Orwell schon in seinem Buch 1984 trefflich beschrieben hat.

Die Wenigsten brechen aus diesem Lügengeflecht aus. Ist zu unbequem :a1

__________________

12.03.2017 13:04 Postsuse ist offline E-Mail an Postsuse senden Homepage von Postsuse Beiträge von Postsuse suchen Nehmen Sie Postsuse in Ihre Freundesliste auf
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Sacred Slaves » Symptoms World » Philosophie & Weltanschauung » Freiheit und Verantwortung Baumstruktur | Brettstruktur

Impressum

Besucherzaehler
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Powered by Sacred Slaves